Traden mit Aktienkurse, Dollarkurs und Gewinne machen durch Wechselkurse

Des Traders Lexikon

Lexikon des Traden

Immer mehr private Anleger fangen an zu traden. Was ist traden eigentlich? Mit Traden ist in der Regel Tagesgeschäfte gemeint (Daytrading). Man käuft Aktien, Devisen, Rohstoffe oder anderes. Diese versucht man dann so schnell wie es geht wieder zu verkaufen natürlich mit Gewinn. Inzwischen werden pro Jahr mehrere hunderte von Million Euro umgesetzt durch private Anleger und Trader Weltweit. Tendenz steigend schon in absehbarer Zeit wird es die Milliardengrenze knacken. Beim traden kann man mehr als nur ein Taschengeld dazuverdienen. Für viele ist es schon ein 2tes Gehalt oder sogar mehr.

Das beste ist man macht es von zu Hause aus wann immer man will oder auch von unterwegs mit dem Smartphone,Iphone, Tablet etc. Wir werden nun versuchen Ihnen hier Begriffe zu erklären die beim Trading vorkommen. Profis werden hier wohl schmunzeln aber wir wollen versuchen ihnen die Begriffe zu erklären ohne dafür wiederum andere Fachwörter zu benutzen. So das es für jeden verständlich ist. Auch für diejenigen die noch nie etwas mit dem Traden zu tun hatten. Sicher wird das ein oder andere dabei sein was man nicht braucht oder was fehlt. Wir hoffen aber das wir die Grundlagen für Sie gelegt haben um den Einstieg zu erleichtern.

Hier kann man denn ein kostenloses Demokonto mit 20.000 € erstellen. Es ist 100% kostenlos. Im Gegensatz zuvielen anderen Demokontos ist dieses Zeitlich unbegrenzt. Sie können solange üben wie sie wollen ohne Verpflichtungen.

 

Des Traders Lexikon

AktienpaketIst eine größere Menge an Aktien die von einer Firma gekauft wird als Normal.
Aktionär Hier unterscheidet man zwischen 3 Aktionären. Dem Hauptaktiönär, Großaktionär & Kleinaktionär.

Der Hauptaktionär besitzt den größten Anteil einer Aktiengesellschaft. Hat er über 50% kontrolliert er die Gesellschaft.

Der Großaktionär besitzt ein größeren Anteil an einer Aktiengesellschaft als normal Anleger je nach größe des Unternehmens. Er kann Einflus auf die Geschäft in gewissen Rahmen ausüben.

Der Kleinaktionär sind in der Regel wir. Es sind Leute die ihr Geld „Anlegen“ und sich ihre Anlage durch die Dividenden „verzinsen“ lassen. Oder das womit wir unser Geld in Zukunft verdienen wollen Trader. Diese kaufen eine kleine Menge an Aktien um sie so schnell wie möglich mit Gewinn wieder zu verkaufen.
AnleiheAnleihen sind im Grunde sowas wie ein Kredit. Man käuft eine Anleihe und bekommt zu einem festen Termin sein Geld zurück + Zinsen. Anleihen werden meist gemacht wenn es sich um sehr große Summen handelt die Normal kein einzelner alleine Finanzieren kann. So kaufen viele diese Anleihen.
AusgabepreisDer Ausgabepreis ist der aktuelle Preis der Aktie. Dieser wird Täglich neu ermittelt.
AktienEine Aktie stellt ein Anteil an einer Firma da. Man kann es sich so vorstellen als ob sich 100 Menschen ein Auto gekauft haben. Den Kleinaktionären gehören Scheibenwischer den nächsten ein paar Schrauben usw. Den Grosaktionären gehören Sitze, Lenkrad usw. Dem Großaktioären die Karosserie & Motor. Also schon entscheidene teile eines Autos.
AskAsk kommt aus dem Englishen. Es bedeutet Kaufen. Ask ist der Preis für den der Trader die jeweiligen Aktien käuft.
BilanzEine Aktienbilanz werden Trader im Normalfall niemals brauchen. Die Bilanz ist wichtig für eine Buchführung. Da als Trader ein Gewerbe reicht und wir Aktien nicht halten sondern gleich wieder verkaufen sind wir Trader.
BondDer Bond ist das ist das selbe wie die Anleihe. (Bond ist nur der Englishe Begriff dafür. Daher beim Traden viele Englishe Fachbegriffe gibt’s sollte man beide kennen und wissen das es das selbe ist.
BriefkursBeim Briefkurs bietet der Verkäufer allen die Aktien/Devisen zu einem festen Preis an. Diese können es den kaufen zu diesem angebotenen Preis.
BrokerEin Broker ist sowas wie ein Händler. Ein Broker arbeitet für alle die ihm beauftragen. Er käuft Aktien, Devisen, Rohstoffe etc. Er erstellt Analysen uvm. Dafür bekommt er eine Courtage (Ein Lohn, Provision) Diese fällt sehr unterschiedlich aus.
Bid PriceDer Bid Price wird in DE als Geldkurs bezeichnet. Das ist die höchste Summe die ein Käufer bereit ist zu bezahlen für Aktien, devisen etc.
BaisseBaisse bedeutet wenn über ein längeren Zeitraum mehrere Aktien in einem Bereich oder im gesamten Markt sinken.
CallEin Call sichert den Käufer ein festen Preis für eine Aktie innerhalb eines festen Zeitraumes zu egal wie sich die Aktie entwickelt.
Cash FlowEs gibt ein positiven und ein negativen Cash Flow. Bei einem positiven Cash Flow hat das Unternehmen ein Nettozufluss erzielt. (Ein Gewinn) Bei einem negativen Cash Flow hat das Unternehmen ein Verlust erleidet und Geld verloren. (Es ist ein wenig komplexer aber im großen und ganzen trifft es das so)
CFDContract for Difference. Hier wird der Gewinn durch die Differenz von dem Kauf und Verkaufkurs berechnet. (Das ist die Kurzform. Mit CFD´s sollten sich nur Trader/Broker mit großer Erfahrung beschäftigen)
CollarCollar ist so etwas ähnliches wie eine Zinsbegrenzung. Für den Maximalzins und Minimalzins. Also bei dem Oberen und dem Unterenpreis des zu handelnden Produkts.
CourtageCourtage ist der „Lohn“ für Makler oder das was Banken erheben.
Es ist ein Prozentwert des Kurswertes einer Aktie. Tradet man selber mit einem eigenen Depot. Hat man diese Gebühren nicht.
DAXDAX: Deutscher-Aktien-IndeX. In diesem finden sie die 30 größten Deutschen Aktien da. ( Die Umsatzstärksten )
DerivateDerivate ist nicht einfach zu erklären. Aber wir versuchen es wieder kurz und verständlich zu halten. Derivate ist etwas ähnliches wie CFD blos mit noch geringeren Einsatz mit sehr hoher Gewinnspanne. Was allerdings auch zum totalen Verlust des eingesetzten Kapitals kommen kann. Es gibt Optionen (Termingeschäfte) Dann gibt es CDS. Hier wird mit Risiken von Ausfallkrediten oder Anleihen ermöglicht.
DepotEin Depot ist so etwas wie ein Lager. ( Virtuell ) Den wer kann schon 100 Oel – Fässer bei sich lagern? Ein Depot bei einer Bank kostet leider Gebühren. Bei einem Trader ist es bei fast jedem kostenlos. Einige bieten auch ein kostenloses Demo Depot zum üben. Aber leider nur wenige die eines ohne Zeitlimit anbieten.
Also in einem Depot wird Ihre „Ware“ gelagert.
DevisenDevisen sind die landesspezifischen Währungen (Geld) z.B US-Dollar/Euro ist die meist gehandelste Währungspaarung auf der Welt. Durch die Kursschwankungen werden hier die Gewinne beim traden erzielt.
DevisenkurseDevisenkurse stellen den momentanen Wer einer Landeswährung da. Die Kurse schwanken fast ständig. Den Kurs beobachten und im richtigen Moment kaufen/verkaufen.
DisagioDer Unterschied zwischen einem Ausgabepreis (Kurs) und dem Nennwert einer Aktie.
DividendeDie Dividende ist der Gewinn der Aktiengesellschaft den sie an alle Aktionäre ausschüttet. Dieses wird anteilig berechnet. Das heisst pro Aktie gibt es Summe XXX. Hat man viele Aktien gibt es diesen Anteil für die Aktien die man hält. In Deutschland ist das in der Regel 1 mal in Jahr. In anderen Länder gibt es das auch Quartalsweise.
Dow JonesIst das selbe wie der DAX blos für die USA. Auch hier sind die 30 wichtigsten Aktiengesellschaften vertreten.
DaytradingDaytrading bedeutet das man an einem Tag Aktien, Devise, Rohstoffe etc käuft und auch am selben Tag wieder verkäuft. Auch wenn die Gewinne klein sind zählt unterm Strich das was am Ende des Monats raus kommt.
DrawdownEin Drawdown ist eine Verlustserie. Die keiner will aber leider zum Traden dazu gehört. Es kann hier jeden erwischen. Nur die wenigsten bleiben davon verschont. Wer mehr als 10% seines Kapitals verliert sollte seine Strategie überdenken. Evtl. auch mal ein paar Tage pausieren einfach das hilft meistens.
EdelmetalleEdelmetalle sind Platin, Gold, Silber und noch einige andere.
EmittentDabei handelt es sich um ein Unternehmen, das dass erste mal Aktien ausgibt.
EPSEPS bedeutet Gewinn je Aktie und kommt aus dem Englishen. (Earnings per Share)
ErtägeErträge sind Einkommen von Firmen die nicht aus ihrer eigentlichen Produktion besteht.
Euro BondsDas ist eine Staatsanleihe von mehreren EU Staaten zusammen. ( EU - Anleihe)
Euro AnleihenEuro Anleihen sind das selbe wie Euro Bonds es ist nur der deutsche Begriff dafür.
EFT´sEFT´s sind Investmentfonds die an der Börse gehandelt werden. Der Investmentfond ist etwas wodran sich mehrere Anleger dran beteiligen können.
FEDFED ist die Zentrale Datenbank der USA. (Federal Reserve System)
FixxingDurch das Fixxing werden täglich die Preise festgelegt. (Kursfeststellung)
FondsFonds sind z.B Aktien von Firmen aus einem Bereich immer. Wie Bau Firmen. Elektronik Firmen, Immobilien Firmen etc. So ist bei einigen das Risiko hör bei anderen niedriger. Was sich auch im Gewinn/Verlust wiederspiegelt.
ForexKurz und knapp es ist der Devisenhandel.
GearingGearing ist die Verschuldung eines Unternehmens was die Differenz zwischen dem Eigenkapital & Fremdkapital darstellt.
GlobexGlobex war das erste elektronische Handelssystem für Börsen Weltweit und wurde für die Chiagoer Börse entwickelt und später Weltweit frei gegeben.
HebelDer hebel ist ein Werkzeug von Handelsplattformen. Plattformen die seriös sind bieten Hebel in der Regel bis max. 1:100 an.
Der Hebel kann bei Devisen, Aktien, EFT´s usw. schwanken. (1:30, 1:50, 1:100)
HedgeHedge ist eine Absicherung gegen Transaktionen wie Aktien, Devisen, Rohstoffgeschäfte uvm. Hier werden die Risiken abgesichert. Theoretisch kann man jedes Risiko egal wie groß damit absicheru und auf 0 bringen sprich nie ein Verlust erfahren. In der Praxis aber eigentlich nie wirklich zu 100% umsetzbar.
IBEXHier sind die 35 wichtigsten Spanishen Aktienunternehmen vertreten. Weltweit ist Spanisch mehr gesprochen als English. Auch international wird Spanish immer wichtiger ob dieser trend anhält ist jedoch nur sehr schwer einzuschätzen.
LiquiditätKurz und bündig jemand der über Kapital verfügt und in der Lage ist eigenes Kapital zu bewegen. (Zahlungsfähig mit einfachen Worten)
IPOIn Kurzform handelt es sich dabei um ein Unternehmen was erstmalig an die Börse geht und Aktien ausgibt.
ISINEine Wertpapier Erkennungsnummer die Weltweit gilt und somit die Aktie identifizieren kann.
ISO WährungscodeIst die 3 stellige Länderkennung einer Währung wie EUR=Euro
oder USD= US-Dollar. Wobei die ersten beiden Buchstaben für die Länderkennung stehen und der 3 für die Währung.
IndizesIst für die Entwicklung der Aktien im Zusammenschluss wie dem DAX oder dem Dow Jones und den anderen wichtigen.
KurzläuferDas sind Fonds die nicht mehr über die volle Zeit laufen.
KUVKurs Umsatz Verhältnis dieses muss man im Verhältnis pro Aktie sehen. Hier ist ein Wert geringer als 1,7 wünschenswert. Für genaue Analyzen braucht man mehrere kennzahlen. Für Anfänger nicht geeignet.
KontraktKontrakt ist nur ein anderes Wort für ein Vertrag der zwischen mindestens 2 Partnern statt findet. In der Regel in schrifftlicher Form.
KBVHiermit wird ein Börsenunternehmen einer AG beurteilt und der Wert einer einzelnen Aktie festgelegt. Allerdings gehört da ein wenig mehr zu. Für Trader selber aber nicht wichtig ausser man interessiert sich dafür.
KGVKurs & Gewinn Verhältnis der Aktien eines Unternehmens.
KursDer Kurs ist der Wert für den man Aktien, Devisen, Rohstoffe etc käuft/verkäuft. Hierfür gibt es noch viele andere Möglichkeiten der Erklärung. Der kurs ergibt sich auch aus der Nachfrage nach einem Produkt/Firma etc.
KassageschäftEin Geschäft mit Aktien, Devisen und weiterem. Der Trade muss von beiden Seiten nach spätestens 2 Tagen erfüllt werden.
Limit OrderKauf & Verkauf. Man sagt das man zu einem maximalen Preis Aktien kaufen möchte geht der Preis über den angegebenen Wert wird diese Aktie nicht gekauft. Beim Verkauf gibt man den mindest Preis an. Ist die Aktie unter dem genannten mindest Preis wird die Aktie weiter gehalten.
Long-CallDas Recht eine Aktie zu kaufen zu einem festen Basiswert nach einer gewissen Zeit. Sowas wie ein Preis der jemanden Garantiert wurde selbst denn wenn die Aktie zu dem Zeitpunkt einiges mehr Wert ist.
Long-HedgeAbsicherung für Käufe die in Zukunft stattfinden sollen.
MischfondsAG – Unternehmen aus den unterschiedlichsten Bereichen. Wie Chemie, Bau, Technik etc. Der Sinn dahinter ist wird eine Bereich mal etwas schwächer und ein anderer stärker gleichen diese sich aus und es kommt dadurch selten zu einem Verlust. Dieser aber durch andere AG´s wieder ausgeglichen werden kann oder sogar größer als der Verlust einer anderen AG ist. Gewinne hier sind aber er sehr klein.
Margin CallIst soetwas wie ein Warnhinweiss sollte bei einem Trade die hinterlegte Sicherheitssumme nicht mehr ausreichend sein wird die Position automatisch geschlossen. So kommt es zu einem total Verlust des eingesetzten Kapitals. Aber man muss nichts nachzahlen.
MarginMargin ist eine Sicherheitssumme die man bei seinem Broker hinterlegen muss. Die bei einem total Verlust verloren ist. Beim Traden drauf achten das man hier nicht nachzahlen muss sondern nur mit seiner Margin haftet auch wenn das schon schlimm genug ist. Aber so kann man sich nicht verschulden. Drauf achten das euer Trader dieses Anbietet sowie wir es hier tun.
MaximalhebelEin Maximalhebel bedeutet das man mit mehr Kapital handeln kann als man in Wirklichkeit hat.1:50, 1:100, 1:200 usw.
So werden aus 100 € denn ganze 5000 €. Je höer der Maximalhebel desto größer das Risiko. Ein hoher Maximalheben zeugt auch von einer nicht gerade besonders hohen Seriosität. Seriöse Broker-Plattformen bieten im Normallfall nicht mehr als ein Maximalhebel von 1:50 oder 1:100 ein Maximalheben von 1:200 ist in unseren Augen schon sehr grenzwertig. Alles was drüber ist können wir nur von abraten.
New York Stock ExchangeKurz gesagt es ist die größte Wertpapierbörse der Welt.
Nieuwe Markt (NMAX)Ist sowas ähnliches wie die Normalen Börsen die für junge Unternehmen da sind und Ihnen dern Weg in den Kapitalmarkt eröffnen. (Hohes Risiko)
Nikkei IndexNikkei Indes ist für die Tokioter Börse zuständig. Deren Kurs wird aus 225 Papieren ermittelt. (Aktien-Unternehmen)
No Load FondsDiese Aktien werden ohne Gebühren verkauft. Haben aber eine hohe Gebühr für deren Verwaltung. Darum ist es eine Aktie die man normal nur über kurze Zeit tradet.
ODAXDer ODAX wird auch als DAX-Option bezeichnet.
OptionDurch eine Option hat man das recht eine Aktie zu einem festgelegten Summe zu kaufen oder verkaufen. Auch wenn die Aktie mehr Wert sein sollte.
PEXPex ist der Index für die Pfandbriefe und misst somit die Entwicklung der Pfandbriefe am Markt.
PortfolioDas ist der bestand der Wertpapiere die eine firma oder ein einzelner besitzt.
PipsDas ist die Wertsteigerung oder Verlust bei dem Devisenhandel. Devisen werden mit 4 Stellen hinter dem Komma gehandelt. Zum Beispiel 1,3205 € steigt er auf 1,3210 € ist er um 5 Pips gestiegen.
QuotierungKurz und einfach. Es ist die zulassung für Aktien damit Sie an der Börse gehandelt werden dürfen.
RatingIm Rating werden z.B Die einzelnen Länder eingeschätzt wie hoch die Wahrscheinlichkeit ist das Sie ihre Schulden zahlen können.
RückstellungenEine Rückstellung ist im Grunde nichts anderes als eine Sicherheit. Einige Trader handeln nur mit 50 % - 75% ihres Kapitales um nicht Nachschiessen zu müssen wenn die Kursentwicklung anders verläuft als erwartet. (Das empfehlen wir Ihnen auch so zu handhaben)
RohstoffeUnter Rohstoffe kann sich wohl jeder was vorstellen. Gold, Silber, Öl, Gas usw. Aber auch Kaffee, Zucker, Mais uvm wird gehandelt an den Börsen.
SpreadIst der Verkauf von z.B Devisen wodurch man erwartet das durch die Differnz des Kurses ein Gewinn erzielt wird. Es besteht eine starke Ähnlichkeit zu Pips.
Stop LoosDiese Funktion sollte man nutzen wenn man während eines Trades nicht am PC sein kann. Somit wird den der Verkauf automatisch ausgeführt. Sobald der eingestellte Kurs erreicht wurde oder drüber ist.
Split AktienWenn eine Aktie im Preis so hoch gestiegen ist das sie kaum noch handelbar ist kann man sie Spliten. Das heisst sie wird z.B verdoppelt und somit fällt der Preis der Aktie. Wenn Person A 1000 Aktienpakete hat und Person B hat 700 verdoppeln sich deren Aktie so haben sie kein Verlust und für andere Investoren wird die Aktie wieder interessant. Wodurch die Aktien i.d.R wieder steigen denn. Was für Person A und B sehr gut ist natürlich.
Sell OutGrößere mengen an Akien einer Firma die verkauft werden. Somit kommt es zum Kurssturz.
TrendEin Trend kennt eigentlich jeder. Wenn etwas in trend ist wird es viel gekauft. So ist es auch an der Börse ist Aktie XY im Trend kaufen sie viele und die Aktie steigt in der Regel.
UmsatzUmsatz sind sämtliche Einnahmen. Aber Vorsichtig Umsatz ist nicht gleich Gewinn. Wenn alle Ausgaben vom Umsatz abgezogen wurden und das was denn überbleibt ist der Gewinn.
Venture CapitalKapital das unter dem Risiko des Verlustes für junge Unternehmen eingesetzt wird. Es trifft nicht ganz aber man kann es auf sich selber als trader beziehen auch wenn das eingesetzte Kapital mit größter Wahrscheinlichkeit das eigene sein dürfte.
ValutaDas ist der Tag an dem die Zinsen berechnet (Gutgeschrieben werden) Wie Zinsen, Renditen etc.

Aktien Archive
Zur Aktienliste
Hier finden Sie die komplette Liste aller Aktien, Devisen, EFT´s, Rohstoffe usw. Alles was Sie hier finden können sie auch bei uns handeln.
Zur Aktienliste hier klicken